Sonntag, 28. November 2021 Wenn der Newsletter nicht korrekt dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.
#92 iMooX: offene Online-Kurse von Uni Graz und TU Graz

iMooX: gemeinsame offene Online-Kurse von Uni Graz und TU Graz

Die Welt als Hörsaal: Die kostenlosen Online-Kurse von US-amerikanischen Eliteuniversitäten wie Harvard oder Stanford boomen und haben mehrere zehntausend TeilnehmerInnen. Die Welle der sogenannten „Massive Open Online Courses“, kurz MOOCs, hat nun auch Österreich erreicht: Gemeinsam starten die größten steirischen Hochschulen, die Universität Graz und die TU Graz, die erste österreichische MOOC-Plattform namens „iMooX“. >> Mehr Info


Karrieretipp: Spracheinstufung im Lebenslauf

Spracheinstufungen in Lebensläufen sind eine heikle Angelegenheit: Denn was tun, wenn sich die „verhandlungssicheren“ Englischkenntnisse bei einem Bewerbungsgespräch plötzlich als Illusion entpuppen? Dazu empfiehlt sich von Grund auf eine richtige Einschätzung vorzunehmen – ohne zu tief bzw. zu hoch zu stapeln. Doch wie gelingt die richtige Benennung? Die nähere Spezifizierung von Sprachkenntnissen finden Sie im Karriere Guide das Career Centers auf Seite 18. >> Mehr Info


Neue Höchstmarke: AbsolventInnen-Plus von zehn Prozent

Einen AbsolventInnen-Rekord verzeichnet die Karl-Franzens-Universität Graz im Studienjahr 2012/13. Mehr als 3300 Studierende schlossen ein Studium ab. Im Vergleich zum vorangegangen Studienjahr ergibt dies ein Plus in der Höhe von zehn Prozent! >> Mehr Info


u:book-Aktion: preiswerte Notebooks für Studierende

Studierende der Karl-Franzens-Universität Graz können auch im Sommersemester 2014 wieder preiswerte, technisch aktuelle Notebooks von Lenovo, HP oder Apple kaufen. Das Verkaufsfenster ist bis zum 16. März 2014 geöffnet. Bedingung für den Erwerb eines Gerätes ist ein aktiver Account in UNIGRAZonline. >> Mehr Info


Uni Graz schafft Raum: Chemie-Gebäude mit 70 Lernplätzen geht in Betrieb

11.000 Quadratmeter wurden in den letzten 22 Monaten am Universitätsplatz 1 sprichwörtlich umgekrempelt: Mit der Kernsanierung der „Chemie-Neu“ wurde nicht nur ein wahres Energiesparwunder am Standort geschaffen; am Campus der Karl-Franzens-Universität nimmt dieser Tage eines der modernsten und studierendenfreundlichsten Labor-Gebäude in Graz seinen Betrieb auf. Im Februar sind die Institutsbereiche Analytische und Anorganische Chemie sowie Pharmazeutische Chemie und Technologie in den neuen Bau am Sonnenfelsplatz eingezogen. Künftig stehen rund 3400 Quadratmeter Laborfläche mit Top-Infrastruktur für Forschung und Lehre für 1600 Studierende der Naturwissenschaften zur Verfügung. Neu geschaffen wurden auch 70 Lernplätze sowie eine modern eingerichtete Studierenden-Lounge mit Terrasse zum Verweilen.