Sonntag, 28. November 2021 Wenn der Newsletter nicht korrekt dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.
#90 Inskription im Sommersemester wieder ohne Zahlschein

Kein Zahlschein: Inskription im Sommersemester 2014

Wie schon im vergangenen Wintersemester wird auch bei Fortsetzung des Studiums im Sommersemester 2014, also bei einer „Semesterverlängerung“, kein Zahlschein per Post verschickt. Für die Inskription im Sommersemester 2014 müssen Studierende die Zahlungsdaten aus UNIGRAZonline entnehmen und die Bezahlung des Studien- bzw. des ÖH-Beitrages durchführen. Und so findet man die Zahlungsdaten: in der persönlichen Visitenkarte, Spalte: Studium, Punkt: Studienbeitragsstatus.

Beachten Sie bitte unbedingt die Ziffernfolge der dort angegebenen Zahlungsreferenz in dem dafür vorgesehenen Feld (Kundennummer oder Zahlungsreferenz oder Identifikationsnummer) des Blankozahlscheines oder Ihrer Telebanking-Applikation. Nur über diese Ziffernfolge erreicht Ihre Beitragszahlung die Universität Graz!

Achtung: Bei Telebanking-Vorlagen unbedingt die Zahlungsreferenz (Kundendatenfeld) aktualisieren, da die Ziffernfolge für die Zahlungsreferenz (Kundendatenfeld) für jedes Semester neu erstellt wird und sich daher ändert !

StudienanfängerInnen erhalten wie gewohnt den Zahlschein bei der Erst-Anmeldung in der Studien- und Prüfungsabteilung.
Auf Wunsch wird der Zahlschein auch zugesandt, dazu bitte die Studien- und Prüfungsabteilung kontaktieren.


Karrieretipp: Wie nachgefragt ist ein Doktorat am Arbeitsmarkt?

Ein Abschluss mit einem Doktorat kann in vielerlei Fällen Türöffner zu potenziellen ArbeitgeberInnen sein. Das gilt insbesondere für eine universitäre Laufbahn, aber auch z.B. in den naturwissenschaftlichen Studien, wie Physik, Chemie, selbst wenn keine wissenschaftliche Position angestrebt wird. In anderen Bereichen, wie z.B. in den Geisteswissenschaften, kann der Einstieg in den nicht-wissenschaftlichen Arbeitsmarkt sogar erschwert werden. Auch wenn eine abgeschlossene Dissertation zeigt, dass man selbstorganisiert und analytisch ein großes Projekt abschließen kann, so schauen Personalverantwortliche in der Praxis „auf die Praxis“ und damit auf berufliche Erfahrung. Neben einer Nebentätigkeit können dabei zertifizierte Weiterbildungen, wie Methoden- oder Fremdsprachenkenntnisse, einen Vorsprung verschaffen.
Einblicke in die Karrierestrategien erfolgreicher DoktoratsabsolventInnen der Uni Graz gewährt der alumni.doc-talk am Mittwoch, 22. Jänner 2014 um 18.00 Uhr.
>> Details und Anmeldung


Mobiles Lernen: E-Learning-Champion vergeben (Kopie 1)

Der ELCH, kurz für E-Learning Champion, ging in die achte Runde: Heuer vergab die Akademie für Neue Medien und Wissenstransfer mit Unterstützung des Vizerektors für Studium und Lehre am 4. Dezember 2013 den Preis für innovative Lehr- und Lernformen im Bereich der Neuen Medien an MitarbeiterInnen und Studierende der Uni Graz. Der ELCH 2013 stand unter dem Generalthema „Mobiles Lernen“. Den Hauptreis für Studierende gewann Lisa Nußbaumer. >> Mehr Info


Projekte einreichen: Ideenwettbewerb des Science Park Graz

„Zeigt her eure Ideen“ heißt es wieder beim Wettberwerb des Science Park Graz. Gesucht werden innovative Geschäftsideen mit hohem Umsetzungspotenzial, die möglicherweise im Zuge einer Diplomarbeit, einer Dissertation, einer Forschungsarbeit oder im Beruf entstanden sind. Gefragt sind Ideen aus allen akademischen Fachenbereichen! Die besten Einreichungen werden mit tollen Geld- und Sachpreisen prämiert. Ausserdem ist die Teilnahme am Ideenwettbewerb eine gute Möglichkeit das Potential der Ideen von ExpertInnen einschätzen zu lassen. Die Einreichfrist endet am 31. Jänner 2014. >> Mehr Info


Die Graz International Summer School Seggau geht in die Verlängerung

Mehr als 700 Studierende aus über 35 Ländern kamen insgesamt in den vergangenen acht Jahren in die Steiermark zur interaktiven "Graz International Summer School Seggau" (GUSEGG). Neben der Diskussion von aktuellen Themen in Vorträgen und Seminaren bietet die Sommerschule Studierenden die Möglichkeit, mit Lehrenden und ExpertInnen weiterführende Gespräche zu neuen Projekten und nachhaltigen Forschungs- und Lehrnetzwerken zu führen. Die Fortsetzung der erfolgreichen Kooperation ist nun bis zum Jahr 2017 gesichert. Heuer wird die Sommerschule vom 29. Juni bis 12. Juli 2014 stattfinden. >> Mehr Info


Ausezeichnungen für Studierende und AbsolventInnen

Zum Jahreswechsel häufen sich die Prämierungen herausragender Studierenden bzw. AbsolventInnen. Die Dezember-Ausgabe stellte einige vor, hier eine Fortsetzung:
Bei Best of REWI wurden im Dezember 2013 die exzellenten Leistungen der AbsolventInnen der Rechtswissenschaften ausgezeichnet. >> Mehr Info
Ebenfalls im Dezember wurden drei DissertantInnen der Uni Graz mit dem Award of Excellence des Wissenschaftsministeriums geehrt. >> Mehr Info
Und der Mathematiker Martin Holler promovierte sub auspiciis unter Anwesenheit des Bundespräsidenten. >> Mehr Info