Sonntag, 28. November 2021 Wenn der Newsletter nicht korrekt dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.
#136 Startklar fürs Sommersemester 2018

Studierende

Start der Vorlesungen des universitätsweiten Basismoduls

Das universitätsweite Basismodul ist ein interdisziplinäres Lehrveranstaltungsangebot für StudienanfängerInnen. Damit können sie über das eigene Studium hinausblicken und unterschiedliche Standpunkte und Perspektiven erkennen. Am 9. und 15. März starten die beiden universitätsweiten Ringvorlesungen des Sommersemesters 2018:
•    Universitätsweites Basismodul: Gender Studies (VO), freitags, ab 9.3.2018, 11:00-13:30, HS 15.12
•    Universitätsweites Basismodul: Verantwortung in Wissenschaft und Beruf (VO), donnerstags, ab 15.3.2018, 11:30-13:30, HS 01.15
>> Mehr erfahren


Gewinner 2017 mit Vizerektor Scherrer

Kompakt, kurz und kreativ: drei Minuten für die Dissertation

In drei Minuten die eigene Forschung auf den Punkt bringen: pointiert, kompakt und anschaulich. DoktorandInnen der Uni Graz haben beim Wettbewerb „Three Minutes Thesis Competition“ am 22. März 2018 die Aufgabe, komplexe Themen möglichst einfach und spannend zu erklären – und das ohne Hilfsmittel, aber mit viel Begeisterung. >> Mehr erfahren


Leiterinnen der Begabungsakadamie

KursleiterInnen für Begabungsakademie Steiermark gesucht

Die Begabungsakademie Steiermark verfolgt das Ziel, die vielfältigen Begabungen junger Menschen zu finden, zu fördern und zu forcieren, damit sie ihre Talente entwickeln und umsetzen können. Für die Kursleitung für einen Talentförderkurs im Schuljahr 2018/2019 werden Studierende ab dem Bachelorabschluss gesucht, insbesondere in den Bereichen Natur & Technik, Mathematik & Logik, Theater, Sprachen, Kunst und Musik. >> Mehr erfahren


Christian Niedermayr

Rauchfreie Lokale auf dem Campus

Das beliebte Café Libresso im Hauptgebäude ist ab 5. März 2018 komplett rauchfrei, „Hausherr“ Christian Niedermayr stellt freiwillig um. Ab Sommer 2018 wird auch in der RESOWI-Cafeteria ausgedämpft: Der neue Pachtvertrag sieht eine Umstellung auf ein NichtraucherInnen-Café vor.


Junge Frau auf Cover

Karrieretipp: zur Führungskraft geboren?

Kompetenzen gelten als wesentliche Erfolgsfaktoren von Führungskräften. Dabei geht man davon aus, dass Kompetenzen erlernt sind und sich über die Lebenszeit verändern bzw. entwickeln lassen. Bereits während des Studiums gelingt es, durch ehrenamtliche Tätigkeiten, Universitätsprojekte und Freizeitaktivitäten solche Kompetenzen zu erwerben. Diese Aktivitäten im Lebenslauf anzuführen, kann ein entscheidender Vorsprung sein. Studierende, die gerne im Management durchstarten möchten, können sich jetzt für die Veranstaltung „HOFER backstage“ bewerben. >> Mehr erfahren