Sonntag, 28. November 2021 Wenn der Newsletter nicht korrekt dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.
#106 Neue Features, frische Ideen

die GewinnerInnen

UNIGRAZonline: überarbeitete Applikation „Prüfungs-An/Abmeldung“

Seit heute steht allen Studierenden der Uni Graz die überarbeitete Applikation „Prüfungs-An/Abmeldung“, wie gewohnt in der persönlichen Visitenkarte, zur Verfügung. Zusätzlich präsentiert sich die Verwendung von „Prüfungstermine“ am Institut in einem neuen Gewand. >> Mehr Info

Vor dem Go für alle UserInnen gab es im vergangenen März eine umfassende Testphase. Die Studierenden konnten an einem Gewinnspiel teilnehmen. Vizerektor Martin Polaschek gratulierte jenen Testpersonen, die als GewinnerInnen von Uni-Taschen und Kino-Gutscheinen und anderen Preisen ausgelost wurden. >> Mehr Info


Studierende

Acht Hochschulen und ein akademisches Studium für alle LehrerInnen

Erstmals werden in Österreich alle LehrerInnen auf akademischem Niveau ausgebildet – egal, ob sie später an Volksschulen, Neuen Mittelschulen (NMS), AHS oder berufsbildenden höheren oder mittleren Schulen unterrichten werden. Gleichzeitig fällt die Schranke zwischen NMS- und AHS-PädagogInnen. Vier Universitäten und vier Pädagogische Hochschulen in der Steiermark, in Kärnten und im Burgenland – kurz Entwicklungsverbund-Süd-Ost – haben gemeinsam eine Ausbildung für die „Sekundarstufe Allgemeinbildung“ entwickelt. >> Mehr Info


Behälter im Labor

Bachelorstudium Pharmazeutische Wissenschaften startet mit Wintersemester 2015/16

Im Wintersemester 2015/16 wird an der Karl-Franzens-Universität Graz – wie auch an den Unis Wien und Innsbruck – erstmals das sechssemestrige Bachelorstudium Pharmazeutische Wissenschaften angeboten. Damit ist nun die Umstellung des Diplomstudiums Pharmazie auf das zweistufige Bachelor-Master-System erfolgt. Die Online-Anmeldung ist bis 15. Juli 2015 möglich. Wer bereits das Diplomstudium Pharmazie begonnen hat, kann dieses bis Ende Februar 2023 abschließen. >> Mehr Info


Gründungsexperten Stefan Vorbach (l.) und Matthias Ruhri (r.) gratulieren Manuel Bruschi zum Sieg. Foto: KK

Studentische Start-ups präsentierten bei der „Gründungsgarage“ ihre Geschäftsideen

Eine Fitness-App, Pilze zur ökologischen Gewässerreinigung, die man dann auch essen kann, oder eine Plattform für FischerInnen und FischereibetreiberInnen: Die „Gründungsgarage“ am Institut für Unternehmensführung und Entrepreneurship bietet Studierenden die Gelegenheit, eigene Geschäftsideen unter fachkundiger Anleitung auch tatsächlich umzusetzen. >> Mehr Info


die PreisträgerInnen

Foodscapes Award: Abschlussarbeiten zu Produktion und Konsum von Lebensmitteln

Wie kann man sich heute noch moralisch einwandfrei ernähren? Wohin führen Trends wie Globalisierung und Regionalisierung des Essens? Was bedeutet qualitätsvolle Nahrung? Mit diesen und ähnlichen Fragen setzen sich jene neun Abschlussarbeiten auseinander, die mit dem Foodscapes Award 2014 ausgezeichnet wurden. >> Mehr Info


Studierende bei Beratung

Karrieretipp: Kluge Köpfe stellen kluge Fragen

Für manche Personalverantwortliche ist die Fragen nach den eigenen Fragen des Bewerbers bzw. der Bewerberin ein besonders wesentlicher Punkt. Wie können sich BewerberInnen hier von der positiven Seite zeigen? „Gute“ Fragen sind vor allem „W-Fragen“, also offene Fragen, die mit keinem ja oder nein beantwortbar sind, da diese Frageart mehr Informationen offenbart. Beispiele sind: Wie ist das Team derzeit zusammengesetzt? Was wären meine ersten Aufgabengebiete? Wer wäre mein/e unmittelbare/r Vorgesetzte/r? Wann ist der Einstieg geplant? Wie sind im Allgemeinen die Arbeitszeiten geregelt? Wie verläuft das weitere Vorgehen? Wenig positiv sind hingegen Fragen zu Urlaub, Überstunden sowie Inhalte, die über die Webseite verfügbar sind.
Wie Bewerbungsgespräche tatsächlich verlaufen, Wege des Berufseinstiegs sowie Branchen-Insider-Wissen verrät die kostenfreie Veranstaltung „Expedition Zukunft – Berufswelten entdecken“ am 16. Juni 2015 von 17 bis 18.30 Uhr. >> Mehr Info